Besucherstatistik:
kostenloser Counter

Das Jugend-Sinfonie-Orchester Kon.centus

Kurzinformation

Spielerzahl: 70
Spieleralter: 12 - 20 Jahre
Besetzung: Klassisches Sinfonie-Orchester
Leitung: Johannes Groh
JSO

Das Jugend-Sinfonie-Orchester Kon.centus hat seinen Sitz in Neustrelitz und ist mit ca. 70 Spielern heute das größte Ensemble der Kreismusikschule Kon.centus. Das Orchester besteht kontinuierlich seit mehr als 50 Jahren.
Konzertauftritte führten das Jugend-Sinfonie-Orchester Kon.centus in den vergangenen Jahren in den Berliner Dom, die Philharmonie Berlin und das Gewandhaus Leipzig und auf Konzertreisen nach Dänemark, Schweden, Polen, Frankreich, Belgien und Luxemburg.

1964 gründete Musikschulleiter Gerd Großkopf ein erstes Streichorchester an der Musikschule Neustrelitz.
1969 wurde Hans-Joachim Fiedler Direktor der Musikschule. Unter seiner Leitung wuchs das Ensemble mit Holz- und Blechbläsern und Schlagwerk zum echten Jugend-Sinfonie-Orchester.
1972 lud das Orchester erstmals zum Konzert in das Friedrich-Wolf-Theater Neustrelitz ein. Damit begann die Tradition der jährlichen Probenlager in den Winterferien und der Orchesterkonzerte im März/April.
1998 übernahm Johannes Groh die Leitung. Zusammen mit dem Team der Orchesterlehrer setzt er neue programmatischen Akzente: Neben anspruchsvollen klassischen Stücken wie z.B. Beethovens Egmont-Ouvertüre oder Antonín Dvoráks 8. Sinfonie wurden populäre Stücke wie Filmmusiken oder große Arrangements für Band und Orchester wie z.B. „Nothing Else Matters“ von Metallica ins Repertoire aufgenommen.

Besondere Verdienste erwarbt sich das Orchester um die Aufführungen zeitgenössischer Komponisten z.B. von Petr Ebn, Burkhard Meyer, Torsten Harder, Frank Raschke und die Rekonstruktion und Wiederaufführung von Werken der Strelitzer Hofkapelle, z.B. von Johann Christian und Johann Wilhelm Hertel, aber auch der Romantiker Alban Förster und der in Friedland geborenen Komponistin Emilie Mayer.

Weitere Höhepunkte der Orchestergeschichte:

2001 Uraufführung der Sinfonischen Kantate "As dat wier und is bi uns to Hus" des Neustrelitzer Komponisten Torsten Harder (*1965) mit ca. 160 Mitwirkenden beim 30. Orchesterkonzert zur 300-Jahrfeier des Großherzogtums Mecklenburg-Strelitz
2003 Komplette Aufführung von Edvard Griegs Klavierkonzert mit dem ehemaligen Schüler der Musikschule Rico Gatzke in Neustrelitz und in der Hochschule für Musik und Theater Rostock
2005 Komplette Aufführung von Felix Mendelssohn-Bartholdys 2. Sinfonie „Lobgesang“ zum 100jährigen Bestehen von Norwegen zusammen mit ehemaligen Mitglieder des Orchesters, deutschen und norwegischen Solisten und einem Deutsch-Norwegischen Chor in der Konzertkirche Neubrandenburg und im Berliner Dom
2013 Das Probenlager der Orchesters in den Winterferien wird zum ersten Mal zum „Jugend-Sinfonie-Orchester Kon.centus international“ mit Musikern aus Deutschland, Frankreich, Polen, Luxemburg und Spanien in Salem/Malchin mit Abschlusskonzert in der Konzertkirche Neubrandenburg.
2014 Das Jugend-Sinfonie-Orchester feiert sein 50ig-jähriges Jubiläum mit 150 u.a. mit 90 ehemaligen Mitgliedern auf der Festspielbühne des Schlossberges als Abschlusskonzert der Mecklenburg-Vorpommern-Tage in Neustrelitz.

nach oben